Mittwoch, 4. März 2015

Karte mit EPB und Trickserei #19

Heute hat die Oma eines lieben Freundes ihren 91. Geburtstag und er wollte sie (u. a.) mit einer handgearbeiteten Karte überraschen. Diese sollte nicht die üblichen Zahlen haben und auch nicht die übliche Klappkarte sein.

Ich habe kurzerhand die Gutscheinkarte mit dem EPB gewerkelt (wenn gewünscht, erstelle ich noch eine Anleitung hierzu), nur eben ohne Gutschein.


Der gewünschte Motivstempel war leider viel zu groß für die kleine Klappe, also musste ich tricksen:
Ich habe das Motiv auf weiß gestempelt, und auf dem gewünschten Papier (in diesem Fall 160g in beige) verkleinert kopiert (ganz normaler Tintenstrahl-Drucker-Kopierer-usw).
Ich hatte erst Bedenken, dass die Druckertinte beim colorieren mit Wassertankpinsel verläuft. Aber es klappte wirklich gut, es ist nichts verlaufen.

Innen habe ich die "Tasche", wo normalerweise der Gutschein reinkommt, einfach zugeklebt, und mit dem Textstempel ergibt sich trotzdem ein schöner Effekt.


Verzeiht mir die Bildqualität, aber Klappe hochhalten ohne in den Lichtschein zu kommen und noch ein Foto knipsen gestaltete sich leider etwas schwierig ;)

Verwednet habe ich:
  • Cardstock, recycling-braun von faltkarten.com
  • DP aus dem Vintage-Block vom Action
  • 160g Papier in beige von weiß-nicht-woher
  • Motiv- und Textstempel von Viva-Decor
  • Das Ink-Pad in recycling-braun von Faltkarten.com zum Inken der Ränder
  • Bakerstwine
  • Glitzersteinchen und Embellishment vom Action
  • div. Distress- udn Faltkarten.com -Stempelkissen und Aquarellstifte
Liebe Grüße,
Antje

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen